#DCE18 – DrupalCamp Essen 2018

  • fiji 

Der Drupal e.V. beauftragte uns mit einem Konzept zur Aufzeichnung von  Vorträgen, im Rahmen der DrupalCamp-Serie. Dabei sollten sie Sets einfach zu bedienen sein, und mit wenig zeitlichem Aufwand ein qualitativ hochwertiges Ergebnis erzielen. Unsere Empfehlung war daher ein System bei dem Live geschnitten werden kann, damit die Postproduction entfällt, und direkt nach den Vorträgen, bzw. im direkten Anschluss an die Veranstaltung, eine fertige Datei pro Vortrag hochgeladen werden kann.

Das konzeptionierte Set wurde angeschafft, zusammengebaut und konfiguriert, und beim DrupalCamp Essen 2018 getestet. Aufgrund der späten Kaufentscheidung konnte das Set erst bei dem Event getestet und auf Herz und Nieren geprüft werden.

Das vermutlich größte Problem war, dass der Rekorder zu diesem Zeitpunkt nur Codecs mit geringer Kompression verwenden konnte. Dadurch variierten die Dateigrößen einer 45minütigen Session zwischen 10-98GB. Durch ein SoftwareUpdate im dritten Quartal 2018 wurde der lang ersehnte h.264 Codec eingeführt, wodurch eine Session deutlich unter 1GB Speicherkapazität benötigte. Ideal um die Videos auch direkt bei YouTube hochzuladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.